Staaberegatta 2016

 

Home
Elbefahrt 2017
Früh-Regatta 2017
Trainingslager 2017
Anrudern 2017
1. ESV Ergo-Cup 2017
Bouldern 2017
Nikolausergometer 2016
Vereinsmeisterschaft 2016
Rohrwallregatta 2016
Quer durch Berlin 2016
Staaberegatta 2016
Elbefahrt 2016
1. Sommerloch Regatta 2016
Müggelseeachter 2016
Hamburger Staffelrudern 2016
Gemeinschaftsfahrt Tegelort 2016
Sommerregatta 2016
Tag der offenen Tür und Trainingslager 2016
Oderfahrt 2016
Früh-Regatta 2016
Anrudern 2016
Vereinsmeisterschaft 2015
Staaberegatta 2015
Flatow-Cup 2015
Jugendwanderfahrt 2015
Bootstaufe 2015
Staffelrudern 2015
Regatten 2015
Müggelseeachter 2015
Anrudern 2015
Wintersport 2015
Abrudern 2014
Elbefahrt 2014
Rohrwallregatta 2014
Quer durch Berlin 2014
Regatta mit Einlagen 2013

 

 

 

Staaberegatta 2016

 

Wir reisten mit einem voll beladenen Bootshänger an. Die Jungendtruppe machte sich umgehend dran mit gekonnten Handgriffen die Boote zu entladen. Alle, groß und klein, packten nach ihren Möglichkeiten an. Das Aufriggern/Fahrbereit machen der Boote war dementsprechend schnell erledigt und wir waren pünktlich bereit zum Start der Regatta. Die Jugendlichen und auch wir Trainer waren nervös.. Ob sich unsere Anstrengungen im Training bezahlt machen? Einige Ruderer nahmen zum ersten Mal an einer Regatta teil und mussten den Trubel mit seinen Abläufen erst noch kennenlernen.

 

Der Strecken- und Ablaufplan wurde allen erklärt und durchgesprochen, damit niemand aus der Rennstrecke fährt oder zu spät zu seinem Rennen erscheint.

Wir hatten unsere gut vorbereitete Trainingsgruppe in 14 Rennen und verschiedenen Bootsklassen gemeldet. Einer,  Zweier, Dreier und Vierer gingen nacheinander an den Start und kämpften mit starken Ruderschlägen um die ersten Plätze.

 

Das Wetter war während der ganzen Veranstaltung auf unserer Seite. In herrlichem Sonnenschein konnten wir unsere und andere spannende Rennen beobachten. Keiner schenkte dem Gegner auch nur einen Bugball. Jeder Sieg war verdient und fair errudert. Die Zuschauer konnte man selbst am 500 Meter entfernten Start noch jubeln hören.

Trotz des regen Ruderberiebs gab es für jeden genug Zeit seine Familie, welche zum anfeuern gekommen war, zu begrüßen und einen Plausch zu halten und den kleinen Geschwistern zu zeigen was es alles auf der Regatta zu entdecken gibt.

 

Zur Siegerehrung, die vor der Mittagspause und nach dem letzten Rennen des Tages stattfand, kamen alle zum Applaudieren der Erst-, Zweit- und Drittplatzierten zusammen. Der ESV Schmöckwitz errang am Ende dieser Regatta 2 Siege, 2 zweite Plätze und 3 dritte Plätze.

Aber vor allem hatten wir eine sehr schöne Zeit mit unserem Sport, den Ruderkameraden und deren Familien. Wir bedanken uns bei den Veranstaltern der Regatta und freuen uns auf die Staaberegatta 2017.

   ^

Mit rudersportlichen Grüßen

Die Jugendtruppe des ESV Schmöckwitz

 

     

Zurück | Home | Weiter

Stand: 11.04.17